KULTUR IM KUHSTALL 2018

Administrator (admin) on Jul 03 2018

Tränkebecken, Fressgitter und Strohquader bildeten am vergangenen Wochenende in Dreba wieder die Kulisse für ein Kulturprogramm der besonderen Art. Dort, wo sonst Rinder ihr Quartier haben, erlebten die Besucher der 4. Veranstaltungsreihe von Kultur im Kuhstall Filmvorführungen im Stroh und eine LandHouseParty mit gut gefülltem Line Up. Veranstalter war die Kultur- und Heimatstiftung Dreba.

Tränkebecken, Fressgitter und Strohquader bildeten am vergangenen Wochenende in Dreba wieder die Kulisse für ein Kulturprogramm der besonderen Art. Dort, wo sonst Rinder ihr Quartier haben, erlebten die Besucher der 4. Veranstaltungsreihe von Kultur im Kuhstall Filmvorführungen im Stroh und eine LandHouseParty mit gut gefülltem Line Up. Veranstalter war die Kultur- und Heimatstiftung Dreba.

Am Freitagabend wurde eine britisch-irische Komödie über einen Todesfall und einen hochpreisigen Lottogewinn gezeigt. Biertischgarnituren, eine Strohtribüne und ausreichend Verpflegung sorgten für einen urigen Filmabend, der für viel Gelächter in den Reihen gesorgt und allen Beteiligten gut gefallen hat. Bianka Weise aus Knau hatte viel Freude am Film. „Es hat uns sehr gut gefallen.“ Die Veranstalter waren mit der Auftaktveranstaltung zufrieden: „Die Atmosphäre und das Wetter stimmen, und die Besucher bringen gute Laune mit.“, so Petra Herzog am Abend. Sie sei zuversichtlich, dass das noch folgende Programm am Samstag gut angenommen wird. 

 

Am nächsten Tag standen die Kinder im Vordergrund und konnten es sich bei dem Trickfilm „Ferdinand geht stierisch ab“ im Stroh gemütlich machen. Die Strohtribüne wurde mit Begeisterung von den Jungs und Mädels gestürmt und bot den Kleinen eine großzügige - wenn auch etwas stachelige - Sofalandschaft. Der Duft von frischen Waffeln zog durch das Gebälk und ließ auch den Erwachsenen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Der Eintritt war für alle frei, und so verbrachten die Familien einen entspannten Nachmittag im Stall. 

 

Für die Helfer der Kultur- und Heimatstiftung Dreba ging es im Anschluss an das Familienprogramm gleich mit dem Umbau zur LandHouseParty weiter. In kurzer Zeit wurde die Cocktailtheke bestückt und der Kuhstall mit Schallplatten und Discokugeln dekoriert. DJ-Pult und selbst gebaute Lichtinstallationen fanden ihren Platz für den Abend, und mit Hilfe von Mr. B. aus Moßbach wurden zusätzlich Lichtakzente an den Wänden angebracht. Das Ergebnis war beeindruckend: der Kuhstall wurde am Abend in farbiges Licht getaucht, das die typischen Stallelemente im wahrsten Sinne in ein anderes Licht rückte. Die Lichtshow erschuf eine einzigartige Raumgestaltung, die Besuchern und den Veranstaltern gleichermaßen gefiel.

„Diese Veranstaltung hat Potential, weil sie nur für eine kurze Zeit verfügbar ist. Das schafft Exklusivität.“, so Ingrid Uhlitzsch vom Landgasthof „Zur Linde“ in Dreba.

Das Musikprogramm bestand aus dem DJ-Duo House Dessert aus Schleiz, Crypton & PG aus Neustadt an der Orla und Jason Phillips aus Jena, der gebürtig aus dem Raum Triptis kommt. Pünktlich um 21 Uhr legte das erste Duo auf und beschallte den Kuhstall mit DeepHouse. Die ersten Gäste ließen nicht lange auf sich warten, und schon bald füllte sich die Tanzfläche mit Freunden der elektronischen Tanzmusik. Auf die Frage, was die DJs von der Location halten, sagte Christian Weber von House Dessert: „Solch ein rustikales Ambiente ist uns bereits von anderen Auftritten bekannt. Es gefällt uns hier sehr gut.“ Nächste Woche kann man die beiden am Freitagabend im LocalBeats in Weißbach erleben, und am Samstag legen sie im Chocolate in Leipzig auf. 

Die Veranstalter hatten sich in diesem Jahr bewusst für eine Jugendveranstaltung entschieden, nachdem es in den vergangenen Jahren am Samstagabend Livemusik gab. Der Besucherzuspruch bestätigte sie in ihrer Entscheidung, sodass alle Freunde der Housemusik sich im kommenden Jahr auf eine Wiederholung freuen können.

 

Ein großer Dank geht an die vielen Helfer und Unterstützer der Kultur- und Heimatstiftung Dreba. „Ohne sie hätte der Ablauf dieses Veranstaltungswochenendes nicht funktionieren können.“, so Steffen Franz.

20180629_img_0830_kuhstall2018.jpg20180629_img_0840_kuhstall2018.jpg20180629_img_0851_kuhstall2018.jpg20180630_img_0871_kuhstall2018.jpg20180630_img_0898_kuhstall2018.jpg20180630_img_0903_kuhstall2018.jpg20180630_img_0908_kuhstall2018.jpg20180630_img_0944_kuhstall2018.jpg20180630_img_0945_kuhstall2018.jpg20180701_img_0957_kuhstall2018.jpg20180701_img_0966_kuhstall2018.jpg


zurück zur Übersicht